Col de la Croix, Jura

Diesen Pass sollte man bei einer Juratour definitiv nicht auslassen. Ausgangspunkt ist das kleine, verträumte, mittelalterliche Städtchen St. Ursanne, welches an der malerischen Doubs liegt und auch gut als Ausgangspunkt für andere Touren dienen kann.

Kurz nach dem Dorfausgang muss man rechts den Berg hinauf abzweigen. Zuerst durch Wald und dazwischen wieder über Felder führt die ziemlich kurvenreiche Strecke bis hinauf zur Passhöhe. Die Strasse wird zwischenzeitlich auch schon mal zu einem engen Weg. Erst ein eher unauffälliges, kleines Schild signalisiert, dass nun die Passhöhe erreicht ist. Doch gleich danach geht’s wieder hinab und man taucht in die bekannten Jurawälder ein. Bald erreicht man Coutemautruy von wo es nicht mehr weit ist ins Dörfchen Courjenay.

Dieser Pass stellt auf jeden Fall eine schöne Bereicherung für eine Juratour dar und sollte nicht links liegen gelassen werden.